Sweet Potatoe Party: Vegetarischer Flammkuchen

Sweet Potatoe Party: Vegetarischer Flammkuchen

Flammkuchen steht bei mir auch der Liste der Lieblings-Essen natürlich ganz weit oben. Es ist sogar so weit gekommen, dass Leute mich gefragt haben, ob ich eigentlich auch noch andere Dinge esse als Flammkuchen und Pasta. Wegen meiner großen Vorliebe, war es besonders schön, nun wieder in eine Wohnung zu ziehen, die einen Backofen hat. Die letzten 7 Monate habe Flammkuchen nämlich nur bei meiner Mama bekommen.
Da es mir aber so gut schmeckt, bin ich sicher, dass es euch auch schmecken wird – deswegen will ich mein easy peasy Rezept natürlich nicht vorenthalten.

Für den Teig: 

150 g Mehl (ich nehme Buchweizenmehl)

1/2 Glas warmes Wasser

1 Prise Salz

1 EL Olivenöl

Für den Belag:

1/2 Becher Créme Fraîche

1 kleine Süßkartoffel

1 großer Champignon oder mehrere kleine

1/2 Zwiebel

100 g geriebenen Käse

1-2 Hände voll Spinat

 

  1. Den Backofen auf 210°C vorheizen.
  2. Für den Teig das Mehl, das Olivenöl, das Salz und das Wasser in eine Schüssel geben und solange mit den Händen kneten, bis der Teig zusammenhält.
  3. Anschließend den Teig auch einem bemehlten Backpapier ausrollen und danach auf ein Backblech legen.
  4. Nun den Boden mit der Créme Fraîche bestreichen und anschließend den Käse darauf verteilen.
  5. Die Süßkartoffel, die Pilze und die Zwiebel in Scheiben schneiden und dann ebenfalls nach Belieben auf dem Flammkuchen verteilen.
  6. Nun kommt erstmal alles bei 210°C für 10 Minuten in den Ofen. Anschließend die Temperatur auf 180°C verringern und weitere 10 Minuten backen lassen.
  7. Nachdem der Flammkuchen fertig gebacken ist, kann nun auch der Spinat drauf verteilt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.