September Obst – Die Blaubeere

September Obst – Die Blaubeere

Blaubeer-Macarons

Pünktlich zum Sonntag gibt es ein Rezept, welches wirklich viel Zeit und Geduld erfordert. Quasi ein perfektes Sonntags-Rezept.
Nicht nur in meiner Küche hat es eine größere Sauerei gegeben, auch der Zuckeranteil kann in die Kategorie Sauerei eingeordnet werden. Aber muss schließlich auch mal sein.

Die Blaubeere steht diesen Monat im Mittelpunkt. Blaubeeren sind nicht nur mein Lieblings-Obst sondern sie sind auch noch ein absoluter Alleskönner. Die Anthocyane die die Heidelbeere blau machen, haben eine krebshemmende Wirkung. Außerdem regt die Blaubeere unsere Verdauung an.
Wusstest ihr, dass man Blaubeeren auf keinen Fall gestapelt lagern sollte, sondern immer ausgebreitet im Kühlschrank? Die Blaubeere ist nämlich so druckempfindlich, dass andere Blaubeeren sie matschig drücken könnten.

Nun aber zum Rezept: Macarons. “Was habe ich mir dabei eigentlich gedacht?”. Das war mein Gedankengang, als ich Dienstagabend in der Küche stand, meine Finger geklebt haben und die Füllung vom Frosting einfach nicht hart werden wollte.
Tja, Macarons wollte ich schon seit einer Weile mal ausprobieren. Lasst euch bitte nicht davon abschrecken, dass ich fast verzweifelt bin, es lohnt sich nämlich trotzdem. Nachdem das Ergebnis gut geworden ist, hat es mir nämlich auf ein Mal Spaß gemacht.

Zutaten für die Kekse:

110 g gemahlene Mandeln

200 g Puderzucker

3 Eiweiß

30 g Zucker

Rote Lebensmittelfarbe

  1. Die Mandeln und den Puderzucker durch ein grobes Sieb in eine Schüssel sieben. Den Eischnee in einer anderen Schüssel schlagen und dabei den Zucker einrieseln lassen. Bevor der Eischnee steif wird, unbedingt die Lebensmittelfarbe hinzugeben, sodass der Eischnee rosa wird.
  2. Nun den Eischnee unter die Mandel-Puderzucker-Masse heben und dabei aufpassen, dass nicht zu doll gerührt wird, damit die Masse nicht zusammenfällt.
  3. Die Masse in einen Spritzbeutel füllen und auf einem mit Backpapier belegtem Blech kleine Kreise formen. Diese 30 Minuten trocknen lassen und im vorgeheiztem Ofen (140° C Ober-/ Unterhitze) für 15 Minuten backen.

img_2889
Zutaten für die Creme: 
100 g weiche Butter
200 g Frischkäse
150 g Heidelbeeren
100 g Puderzucker
1/2 Beutel Gelatine-Fix

  1. Den Frischkäse und die Butter in einer großen Schüssel cremig rühren.
  2. In einer anderen Schüssel die Blaubeeren zusammen mit dem Puderzucker pürieren. Anschließend mit Hilfe eines Siebes zu der Butter-Frischkäse-Masse geben.  Alles gut verrühren.
  3. Zum Schluss die Gelatine hinzugeben, bis die Masse den nötigen Stand besitzt. In den Kühlschrank stellen.

Zusammenführung:

  1. Die Macaron vollständig abkühlen lassen. Danach vorsichtig vom Backpapier ziehen.
  2. Eine Macaron-Hälfte mit der Creme bestreichen oder wieder spritzen und die andere Seite leicht gegen drücken.

img_2888

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.