Last-Minute: Oster DIY

Last-Minute: Oster DIY

Naaa, auch schon wieder von Ostern überrascht? Geht mir nicht anders. Momentan habe ich einfach das Gefühl, dass die Zeit nur am Rennen ist.
Jedenfalls ist in drei Tagen Ostern und ich habe mir noch ein paar schnelle DIYs überlegt, damit ihr und auch ich ein paar individuelle Sachen zum verstecken habt. Also meine Bastelfeen, holt eure Bastelsachen raus und los geht’s!
Alle Sachen die ihr für die DIYs braucht, findet ihr in einem normalen Bastelladen (z.B. Idee) und im Supermarkt.

Das erste DIY ist ein super süßer Osterhasen-Jutebeutel, der eure Lieben beim nächsten Einkauf sicher begleiten wird: 

IMG_2298Hierfür braucht ihr einen einfachen Jutebeutel, einen schwarzen Textilstift sowie ein Stück Pappe als Unterlage.

Als erstes legt ihr die Pappe in das Innere des Jutebeutels. Nun könnt ihr mit einem Bleistift das Motiv auf dem Beutel vormalen und mit dem Textistift nachmalen. Je nach Anweisung auf dem Stift lasst ihr den Stift trocknen. Sobald die Farbe getrocknet ist, könnt ihr den Beutel auf links drehen und bügeln, damit die Farbe wäschebeständig wird. Und schon ist der Beutel im Oster-Style fertig!
Mit einer cooler Verpackung wird er ganz sicher an Ostern viel Freude bereiten.

IMG_2300

Das zweite DIY ist ein Osternest:

IMG_2305

Da es sich an Ostern bekannterweise ja meist um Eier und Süßigkeiten dreht habe ich mir überlegt ein cooles Osternest zu basteln. Hauptsächlich habe ich hierfür Pastellfarben gewählt, weil ich die einfach so schön finde – ihr könnt natürlich auch andere Farben wählen. Für ein Nest braucht ihr:

  • 3 ausgeblasene weiße Eier
  • Pastell-Eierfarbe
  • 1 Folienstift
  • Farbe (Acryl)
  • 1 Pinsel
  • Kordel
  • 1 Eierkarton
  • Süßigkeiten eurer Wahl
  • Zahnstocher
  • Faden

IMG_2302

Als erstes nehmt ihr die ausgeblasenen Eier und färbt sie wie auf der Packung der Eierfarbe angegeben. Dann lasst ihr die gefärbten Eier trocknen.
In der Zwischenzeit könnt ihr damit beginnen, den Eierkarton mit der Acrylfarbe anzumalen. Indalerweise solltet ihr die Eier und den Karton aber über Nacht trocknen lassen.
Sobald am nächsten Tag alles getrocknet ist, könnt ihr in die gefärbten Eier einen Faden einhängen. Hierfür habe ich den Zahnstocher durchgebrochen, den Faden daran befestigt und den Zahnstocher dann in das Ei hineingesteckt. Dieser wird sich dann im Ei quer legen und den Faden somit im Ei halten.
Als nächstes malt ihr den Eiern mit dem Folienstift die schläfrigen Augen oder andere Muster eurer Wahl.
Nun könnt ihr die Eier in den Karton stellen und je nach Belieben mit Süßigkeiten füllen. Zum Schluss macht ihr den Karton zu und bindet die Kordel als Schleife um den Karton – somit bekommt das Ganze noch einen rustikaleren Look. Fertig!

IMG_2304

IMG_2303

Mir macht besonders zu den Feiertagen und in stressigen Phasen das Basteln besonders Spaß. Es ist teilweise einfach eine Kindheitserinnerung und für mich auch manchmal total beruhigend einfach nur still dazusitzen und zu basteln. Geht es euch auch so?

Mit diesen DIYs habt ihr also in ein paar wenigen Stunden auch noch “last Minute” ein paar coole Ostergeschenke die sich auch noch sehen lassen können – und dann auch noch selbst gemacht. Falls ihr schon Ostergeschenke habt, dann lasst mich doch gerne in den Kommentaren wissen, was ihr dieses Jahr an Ostern so versteckt 🙂

Ich wünsche euch viel Spaß beim basteln, verschenken und Ostereier suchen! Habt ein schönes Osterfest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.