Meine 5 Erkältungs-Killer-Tricks

Meine 5 Erkältungs-Killer-Tricks

Ich muss sagen, dass ich glücklicherweise dieses Jahr noch nicht von einer Erkältung betroffen war. Trotzdem komme ich aber mindestens ein Mal im Jahr nicht um eine Nasennebenhöhlen- oder Kehlkopfentzündung drumherum. Meistens sind die das Resultat aus verschleppten Erkältungen…
Dadurch, dass momentan aber schon wieder so viele von einer Erkältung betroffen sind, habe ich mir überlegt, euch meine Tricks zu verraten, um schnell wieder fit zu werden. Der Erfolg ist natürlich nicht garantiert – aber bei mir hat es meistens funktioniert.

1. Schlafen, schlafen, schlafen

Wenn ich merke, dass sich bei mir etwas anbahnt, ist das erste was ich mache: schlafen. Manchmal ist es so, dass mein Körper etwas Ruhe braucht und es mir zeigt indem ich Kopfschmerzen und Druck auf den Nasennebenhöhlen bekomme. Dann weiß ich meistens schon, dass es Zeit ist, sich eine Wärmflasche zu machen und früh ins Bett zu gehen, um meinen Körper die Ruhe zu geben die er benötigt.
Aber auch wenn die Erkältung schon da ist, ist schlafen für mich die beste Medizin.

2./3. Trinken (besonders Wasser)

Und das ist gleich ein doppelter Trick. Dass wir viel trinken müssen, wenn wir krank sind, ist ja schon lange bekannt. Sobald ich aber merke, dass es bei mir im Hals anfängt zu kratzen hole ich meine zwei Anti-Erkältung-Drinks raus.

Zum einen ist das Kombucha. Den trinke ich, seitdem meine Gastmutter in den USA mir geschworen hat, dass das das Nummer 1 Getränk ist, um sein Immunsystem zu stärken. Sobald wir krank waren, haben wir nur noch Kombucha von ihr zum Trinken bekommen. Seitdem glaube ich fest daran – vielleicht wirkt es auch dadurch so gut.

IMG_2031

Das zweite was ich immer trinke ist Ingwer-Tee mit Zitrone und Honig. Der Tee hilft mir nicht nur wenn ich Kopf- oder Unterleibschmerzen habe, sondern ist auch bei einer Erkältung mein absolutes Wundermittel.

IMG_1136

4. Fruit & Veggies

Egal ob in Smoothies, im Frühstück oder als Snack zwischendurch – Vitamine kann ich eigentlich nicht genug bekommen, wenn ich krank bin. Deswegen gibt es bei mir dann meistens die doppelte Portion an Obst und Gemüse.

Processed with VSCO with c1 preset

5. An die Ostsee fahren

Und das ist mein persönlicher Lieblings-Geheimtrick! Denn an der Ostsee im Strandkorb bei frischer Luft eingemurmelt, kann ich einfach am besten Gesund werden. Allgemein habe ich das Gefühl, dass es mir sobald ich nach draußen gehe schon ein wenig besser geht. Und wenn ich viel an der frischen Luft bin, kann ich auch viel besser schlafen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.