Tomaten Risotto

Tomaten Risotto

Meine Rezept sind und bleiben glutenfrei. Seitdem ich meine Unverträglichkeit habe, sind für mich von einem Tag auf den anderen viele Getreide weggefallen. Einige die ich sogar sehr gemocht habe. Ein Getreide, das aber nicht glutenhaltig ist und welches ich vorher immer sehr unterschätzt habe ist Reis. Besonders sehr liebe ich Klebreis oder Reis der matschig ist. So ist also Risotto auch irgendwie das perfekte Essen für mich.
Leider möchte Risotto gerne geliebt werden und verlangt somit Ruhe und Zeit. Für alle die also mal eben ein Risotto machen wollen, ist das hier zwar schon eine einfache Variante, aber die Zeit, um ab und zu den Kochlöffel zu schwingen, muss da sein.

Zutaten:

1 Zwiebel

300 g Risottoreis

1 Dose passierte Tomaten

600 ml Gemüsebrühe

1 Becher Créme Fraîche

3 EL Parmesan

 

  1. Als erstes schneidet ihr die Zwiebel in Würfel und gebt sie in einem mit Öl vorgeheizten Topf. Hier schwitzt ihr die Zwiebel an bis sie glasig ist und gebt anschließend den Reis mit hinzu. Dieser wird ebenfalls kurz angeschwitzt.
  2. Nun gebt ihr die passierten Tomaten mit in den Topf und löscht somit den Reis ab. Danach gebt so viel Gemüsebrühe hinzu, dass der Reis vollständig bedeckt ist.
  3. Jetzt heißt es warten und fleißig rühren. Sobald der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat, gebt ihr wieder Gemüsebrühe hinzu, bis der Reis bedeckt ist. Diesen Schritt wiederholt ihr solange, bis ihr keine Gemüsebrühe mehr habt.
  4. Sofern die Gemüsebrühe aufgbraucht und der Reis gar ist, rüht ihr die Creme Fraîche und den Parmesan unter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.