22 Dinge, die ich mit 22 gelernt habe

22 Dinge, die ich mit 22 gelernt habe

Mein Geburtstag ist nun schon wieder knappe 1,5 Wochen her. Auch wenn ich mal wieder ein Jahr älter geworden bin, würde ich auf die Frage “Wie alt bist du?” spontan immer noch mit 18 antworten. Dadurch, dass nach dem 18. kein größerer Meilenstein mehr kam, habe ich meine Geburtstage eigentlich nie als so aufregend wahrgenommen.
Meistens fühle und benehme ich mich sowieso noch so als wäre ich 12. Quengeln, stänkern und toben gehört bei mir oft zur Tagesordnung. Mit 22 Jahren kann man also auch noch ein bisschen Kind – zumindest für 2-3 Stunden am Tag…
Zum Anlass meines 22. Geburtstag schenke ich euch heute also “22 Dinge, die ich mit 22 Jahren gelernt habe”:

  1. Es ist ganz egal was andere über einen denken. Das zu machen worauf man Lust hat und womit man sich wohl fühlt, macht viel mehr Spaß.
  2. Qualität über Quantität – besonders was Freunde betrifft.
  3. Du lernst von allem was du tust und wofür du dich entscheidest.
  4. Maultaschen sind gar nicht so geil, wie immer alle tun.
  5. Die Schwaben sind nicht schlimm und es sprechen auch nicht alle komisch.
  6. Es ist okay “Nein” zu sagen. Und das gerne auch mal öfter.
  7. “Haus des Geldes” ist die bisher beste Serie die ich gesehen haben…nach Grey’s Anatomy natürlich.
  8. Ich liebe es Möbel umzustellen.
  9. Wohnraum ist teuer…seeeeeehr teuer…besonders in Stuttgart
  10. Vorlesungen die um 8.15 Uhr stattfinden sind nicht fair.
  11. Ich liebe ausschlafen.
  12. In meinem Leben ist viel Platz für Nutella.
  13. Glutenfrei macht nicht immer Spaß.
  14. In die eigenen Ziele zu investieren und Ideen umzusetzen tut super gut.
  15. Es ist okay auch mal nicht okay zu sein.
  16. Der Instagram-Algorithmus ist nicht alles.
  17. Zu einem Geburtstag gehören Luftballons.
  18. Ich sollte wieder mehr Sport machen.
  19. Und gesünder essen.
  20. In einer Küche, die eigentlich keine Küche ist, kann man nicht gut kochen. (2-Platten-Herd und Spüle…welcome to my Apartment)
  21. Flohmärkte sind der absolute Shit. (Shit = mega nice)
  22. Mit 22 ist man nicht viel anders als mit 21. Nur älter.

Das waren dann erstmal die 22 Dinge…ich weiß das vieles davon teilweise keine richtigen Life-Lessons sondern eher ein paar Random-facts sind. Sorry also an alles die sich ein bisschen Deep-talk gewünscht haben. Aber 22 Dinge zu finden war echt hart, haha.
Ich habe meinen Geburtstag übrigens ganz entspannt gefeiert. Sagt mir mal in den Kommentaren, was ihr immer so an eurem Geburtstag macht.

2 Kommentare

  1. Lenaschmou
    22. April 2018 / 16:55

    Von Mama Knödel machen lassen!

    • Anni
      Autor
      27. April 2018 / 23:29

      Bin ich eingeladen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.